Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kostenloses Probeexemplar bestellen

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Blick in die aktuelle ISRAEL Ausgabe

Auszeit in der Wüste Negev

Veröffentlicht am 23.03.2021

In der Wüste Negev gibt es mehr Tote durch Ertrinken als durch Verdursten, erzählen die Einheimischen. Regen verwandelt die Schluchten und Wadis in reißende Flüsse.
Foto: Avi Ohayon, gpo.In der Wüste Negev gibt es mehr Tote durch Ertrinken als durch Verdursten, erzählen die Einheimischen. Regen verwandelt die Schluchten und Wadis in reißende Flüsse. Foto: Avi Ohayon, gpo.Hier gibt es nichts. Und diese Nichts zieht magisch an. Die Wüste Negev ist Sehnsuchtsort für Menschen, die auf der Suche nach Erholung sind, nach echter stille. Manche hoffen auch, hier sich selbst zu finden. Oder Gott. Irgendwie.

Im Winter ist Regensaison in Israel. Das heißt aber nicht, dass es tatsächlich jeden Tag regnet. In der Wüste Negev leuchtet auch zwischen Oktober und März der Himmel überwiegend strahlend blau.

An trockenen Winter- und Frühlingstagen ist die Wüste Negev ein blütenreiches Wanderparadies. Und nachts bietet die Wüste Negev einen atemberaubenden Sternenhimmel.

Aber Vorsicht: Nachts wird es sehr kalt. 

Ganzen Eintrag lesen »

WinterWunderLand Israel

Veröffentlicht am 12.03.2021

Schnee ist im Winter in Jerusalem zwar nicht alltäglich - aber einfach wunderschön!
Archivfoto: Mark Neyman, gpoSchnee ist im Winter in Jerusalem zwar nicht alltäglich - aber einfach wunderschön! Archivfoto: Mark Neyman, gpoOb der Regen in den Wintermonaten in Israels Hauptstadt Jerusalem zu Schnee wird, kann vorher keiner wissen. Doch wer im Heiligen Land seinen Winterurlaub verbringt, kann auf jeden Fall sowohl Skihose als auch Badesachen einpacken. Auch die Wanderschuhe sollte man nicht vergessen. Die verschiedenen Möglichkeiten im Überblick

Ganzen Eintrag lesen »

Kraniche in Israel: Lieblingsort für Vielflieger

Veröffentlicht am 09.02.2021

Jedes Jahr wieder überwintern Kraniche in Israel.

Foto: Mark Neyman, GPOJedes Jahr wieder überwintern Kraniche in Israel. Foto: Mark Neyman, GPOZwischen Oktober und Mai wird es voll im Hula-Tal im Norden Israels. Millionen Zugvögel, darunter auch viele Kraniche, nutzen das Naturreservat zur letzten Rast vor dem anstrengenden Flug nach Afrika. Und Hunderttausende fliegen gar nicht erst weiter sondern verbringen den Winter in Israel. Das wurde mitunter für die dortigen Bauern schwierig.

Ganzen Eintrag lesen »

Ausgrabungen im Schutt

Veröffentlicht am 09.11.2020

Freiwillige Helfer bei der Ausgrabung. Beim "Sifting Project" wird jede Hand gebraucht.

Zachi Dvira, wikipedia Freiwillige Helfer bei der Ausgrabung. Beim "Sifting Project" wird jede Hand gebraucht. Zachi Dvira, wikipedia 2002 findet ein Student im Kidrontal auf einem Schutthaufen zufällig Tonscherben. Es stellt sich heraus, dass diese vom Tempelberg stammen und zusammen mit zahlreichen anderen Funden 1999 bei illegalen Ausgrabungen für die Al-Aksa-Moschee ausgegraben und dann als „Schutt“ beseitigt wurden. Noch heute wird diese Erde von Freiwilligen aus aller Welt nach Artefakten durchsiebt.

Auch Sie können an solchen Ausgrabungen teilnehmen.  

Sarah Lorenz

Ganzen Eintrag lesen »

American Colony: Luxushotel mit Orient-Flair

Veröffentlicht am 10.07.2020

Blick in eine Suite der American Colony. (Foto: Mikaela Borstow) Blick in eine Suite der American Colony. (Foto: Mikaela Borstow) Das 5-Sterne-Hotel American Colony in Jerusalem gilt als eines der besten Luxushotels der Welt. Staatsoberhäuptern und Prominenz aus aller Welt kann man hier begegnen - der Hoteltipp für Reisende mit gut gefülltem Konto.

Ein kleiner Einblick in die Geschichte der American Colony mit Fotos der orientalischen Luxuswelt.

Ganzen Eintrag lesen »